Eine Uni - ein Buch

Die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde

liest den neuesten Bericht an den Club of Rome

Die HNEE gehört zu den insgesamt zehn Gewinnerhochschulen, die sich am bundesweiten Hochschulwettbewerb „Eine Uni — ein Buch“ des Deutschen Stifterverbands beteiligt haben. Das Buch „Ein Prozent ist genug - Mit wenig Wachstum soziale Ungleichheit, Arbeitslosigkeit und Klimawandel bekämpfen“ von Graeme Maxton und Jørgen Randers wird in den nächsten Monaten im Mittelpunkt verschiedener Veranstaltungen der HNEE stehen. Das Centre for Econics and Ecosystem Management koordiniert die Lesungen. Mehr zu dem Projekt und den Veranstaltungen finden Sie hier.

Wir wünschen uns, dass der Blog als Plattform genutzt wird, auf dem, neben der Dokumentation der einzelnen Veranstaltungen, weiter diskutiert wird, auch über die einzelnen Veranstaltungen hinaus.

 

Themenfelder hierfür können z.B. sein:

  • das Buch selbst (z.B.: Ist die Art und Weise der Problemdarstellung zielführend und vollständig?)
  • die in dem Buch vorgeschlagenen Lösungsansätze (z.B. Wie sinnvoll und realistisch umsetzbar sind sie? Welche Risiken bestehen evtl.?)
  • Resonanzen zum Buch in der Öffentlichkeit
  • allgemein zum Wirtschaftswachstum und seinen Folgen sowie möglichen Alternativen

Gern möchten wir auch zu Gastbeiträgen auf diesem Blog einladen. Sprechen Sie sich dazu bitte mit Angela Dichte ab.

Ein Prozent ist genug - der HNEE-Blog

Auftaktveranstaltung 15. Mai. 17 im Studentenclub

16. Mai 2017
Kommentar hinzufügen

Willkomen!

11. Mai 2017
Kommentar hinzufügen